Donnerstag, November 24, 2005

 

Wirtschaftshausaufgabe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mündelsicher sind Vermögensanlagen, wenn Wertverluste der Anlage praktisch ausgeschlossen sind.

Die Anlage erfolgt in der Regel in festverzinslichen Anleihen, die vom Gesetzgeber ausdrücklich für mündelsicher erklärt worden sind.

Eine Vermögensanlage in mündelsichere Papiere bzw. Konten wird vom Gesetzgeber für von einem Vormund verwaltete Vermögen eines Mündels vorgeschrieben.

Comments:
Ich weiß, dass das ein bisschen spät kommt
 
Hier hab ich die einfache version, von dem Zeug, was du da geschrieben hast:

"Mündelsicher:

Als "mündelsicher" bezeichnet man eine Geldanlage, wenn sie als besonders sicher eingestuft ist. Die Anlage erfolgt in der Regel in festverzinslichen Wertpapieren, die vom Gesetzgeber ausdrücklich für mündelsicher erklärt worden sind."
 
mündelsicher: größten scheiss kann passieren und die Aktie steigt trotdem
gleich stark
 
Nein, mündelsicher heisst einfach, dass man mit erwerb dieses Wertpapieres keinen Verlust machen kann.wenn man also etwas z.B. für 100€ kauft, dann muss man es für mindestens 100€ verkaufen können!!!
 
seht ihr man muss nicht einfach alles von wikipedia abschreiben!
 
Kommentar veröffentlichen

<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?